Gardeschützenweg 96, HH, 12203 Berlin | info@heilpraxis-lichterfelde.com | 0172 380 38 44

Akupunktur

Die Akupunktur gehört zur traditionellen chinesischen Medizin (TCM).

Sie geht von einer Lebensenergie des Körpers (Qi) aus, die auf Leitbahnen bzw. Meridianen zirkulieren und Einfluss auf Funktionen des Körpers haben. Wenn wir erkranken, ist dieser Energiefluss gestört. Durch Stimulation definierter Punkte auf den Meridianen soll die Störung des Energiefluss behoben werden.

Die Nadelung der Akupunkturpunkte hat als Ziel, des gestörten Fluß des Qi zu regulieren und den Körper zu harmonisieren.

Schwerpunkte der TCM sind chronische und funktionelle Störungen. Akupunktur behandelt nicht nur lokal, sondern ganzheitlich, es wird immer versucht, die Ursache für die Erkrankung zu erörtern.

Wieviele Sitzungen sind erforderlich?

Grundsätzlich gilt: Bei akuten Geschehen können 2-3 Sitzungen ausreichend sein. Bei Erkrankungen, die schon länger währen, aber noch nicht als chronisch klassifiziert werden etwa 4-10 Termine. Chronisch über Jahre verspürte Probleme benötigen etwas 15-20 Sitzungen.